12. Februar 2018:

Nach fast 10 Jahren sind die Bäume in der Allee ca 6 Meter gewachsen, und werden für mehr Licht deutlich eingekürzt.

Auch die verwachsenen Pflaumenbäume müssen zugunsten hellerer Wohnräume weichen.

Der erste Teil ist geschafft...

13. Februar:

Und es kommt nochmal ein dickes Schneegestöber und Minusgrade...

21. April:

Nun hat es auch mit der Stubbenfräse geklappt:

Ein heftiges Gerät!

VORHER -

NACHHER!

2. Mai:

"Golfrasen", Teil III: Durch den vielen Schatten hat sich überall Moos breit gemacht, daher werden diese Flächen maschinell vertikutiert:

Teilweise sind 3 bis 4 kreuzweise Durchgänge nötig, und ergeben Berge aus Moos und Flechten!

Aber Frühling ist definitiv mal wieder Sieger,

und protzt mit überschwenglichen Farben!

11. Mai:

Blick aus dem Wohnzimmerfenster...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2008 - 2018 Gunnar Haag